Verkaufsgespräch führen: Das Tablet macht's

Hemd und Sakko? Sitzen perfekt. Kostenvoranschlag? Check. Grober Gesprächsleitfaden? Fest im Kopf. Jetzt fehlt nur noch das Tablet, um im Verkaufsgespräch stilvoll und überzeugend aufzutreten. Ja, Sie haben richtig gelesen: Mobile Endgeräte sind im Business-to-business-Umfeld längst mehr als eine nette Spielerei für Technik-Freaks. Tablets eignen sich hervorragend, um Produkte und Dienstleistungen spannend zu präsentieren. Das digitale Helferlein ...

  • unterstreicht mit Grafiken, Produktbildern oder Diagrammen, was sie im Gespräch sagen,
  • ermöglicht im Gegensatz zu ausgedruckten Folien auch das Abspielen von Videos oder 3D-Animationen,
  • hält im Hintergrund eine Fülle von Zusatzinformationen und Weblinks bereit, die helfen, zu überzeugen.

Um die gängigen Dateiformate auf den mobilen Endgeräten abzuspielen, lohnt sich für Unternehmer die Installation von Office 365. Wer die Software zum Beispiel über die Deutsche Telekom bezieht, erstellt damit  passgenaue Präsentationen, erhält einen 10-GB-Teamspeicher und kann Dokumente mit Anderen synchronisieren und gleichzeitig bearbeiten.

Kunden mit Imagevideos beeindrucken

Klienten sind neugieriger als sie vielleicht denken. Nutzen Sie das Tablet doch, um im Verkaufsgespräch einen kurzen Imagefilm Ihrer Firma zu zeigen. Dieser kann zum Beispiel den Produktentwicklungsprozess im Maschinenbau demonstrieren. Die Storyline reicht von der Skizze des Designers über das Schrauben der Ingenieure bis hin zum fertigen Produkt, das den Alltag seiner Nutzer erleichtert. Ein solches Kurzvideo hat gleich zwei Vorteile: Zum einen identifiziert sich der Kunde stärker mit Ihrem Produkt. Zum anderen werden Sie als innovatives und zukunftorientiertes Unternehmen wahrgenommen.

Business-to-business: Digitale Helfer auf Messen

Ein Verkaufsgespräch findet auch häufig auf Messen oder Konferenzen statt. Auch da lohnt sich der Einsatz von digitaler Unterstützung wie Apps oder Tablets. Am Bildschirm lassen sich auch komplexe Sachverhalte ansprechend visuell darstellen. Außerdem können Sie potenziellen Kunden Ihr Produkt mit einer Referenzstory schmackhaft machen. Ein solches Video zeigt, welche anderen (nahmhaften) Klienten Sie bereits überzeugt haben. Dadurch erhöht sich die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens erheblich – gerade im Business-to-business ist Vertrauen das A und O.

Wie echte Macher auf Messen sonst noch positiv auftreten und Fettnäpfchen gekonnt meiden, haben wir in diesem mDM-Video zusammengefasst.

Ein Verkaufsgespräch ist natürlich mehr als ein netter Plausch über Ihre bisherigen Erfolge. Ab einem gewissen Punkt wird über harte Zahlen geredet und über den Preis verhandelt. Auch in dieser Situation ist ein Tablet hilfreich. Das Vorrechnen von Kostenvorteilen oder die Veränderungen von Kalkulationen geht mit smarten Apps viel leichter von der Hand als mit Rechnungen auf einem Stück Papier. Auch wichtige Kennzahlen wie Bestellmenge oder Rabatte lassen sich individuell anpassen und dem Gesprächspartner sofort zeigen. So bleibt die Verhandlung transparent und überschaubar.

CRM: Kundenbindung nicht vergessen

Um B2B-Kunden nach dem geglückten Verkaufsgespräch an Ihr Unternehmen zu binden, lohnt es sich die Kontaktdaten auszutauschen. Dies klappt am besten mit einer digitalen Visitenkarte oder mit CRM-Apps für Smartphone oder Tablet. Sobald Sie die Kontaktinfos in Ihrer Datenbank eingetragen haben ...

  • erhält der Kunde interessante Infos zu Firmenveranstaltungen,
  • einen informativen Newsletter zu Produktneuheiten und/oder
  • den Link zu Ihren Social-Media-Auftritten auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Tipp: Spamen Sie Ihren neu gewonnen Kunden nicht mit überflüssigen Benachrichtigungen zu, sondern beschränken Sie sich auf Informationen mit einem Mehrwert. Dann haut es auch mit der Kundenbindung hin!

Weiterführende Links:

  • Business-to-business: Mit diesen Apps verwandeln Sie Ihr Tablet in ein mobiles Büro.
  • Tablets im Vergleich: Diese Modelle lohnen sich für Unternehmer.