PowerLAN mit dLAN-Adaptern

dLAN-Adapter sind besonders dann interessant, wenn dicke Stahlbetonwände die Datenübertragung  per WLAN in Ihrem Unternehmen bremsen. Ruck, zuck in die Steckdose geschoben, sorgen sie dann für ein einwandfrei funktionierendes Netzwerk und eine stabile Internetleitung – ganz ohne meterlang verlegte Kabel oder aufgebohrte Wände. Denn so ein PowerLAN verschickt Daten einfach über die Stromleitung in allen Ecken Ihres Unternehmens.

TP-Link AV200 Starter Kit

Eine günstige Lösung für etwa 44 Euro – um das Prinzip vom PowerLAN zunächst einmal auszuprobieren – ist zum Beispiel das TP-Link AV200 Starter Kit. Das Einsteiger-Bundle besteht aus zwei Geräten: Während Sie ein Gerät mit Ihrem Router verbinden, stecken Sie das andere in dem Raum in eine Steckdose, in dem der Zugang zum Internet gebraucht wird. Der dLAN-Adapter ...

  • funktioniert über eine Distanz von bis zu 300 Metern,
  • verschlüsselt die Verbindung per 128-Bit-AES-Technik,
  • erfüllt mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde den Fast-Ethernet-Standard
  • blockiert dank integrierter Steckdose keinen Steckplatz und
  • ermöglicht ein Gerät mit dem Internet zu verbinden.

Der Nachteil: WLAN wird von dem dLAN-Adapter nicht unterstützt. Mobile Devices wie Smartphones oder Tablets bringen Sie damit also nicht ins Internet.

Devolo dLAN 650 triple+ Starter Kit

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert das Devolo dLAN 650 triple+ Starter Kit für rund 104 Euro. Jedoch sind hier zwei Adapter mit unterschiedlichen Konfigurationen enthalten: Während der eine den Anschluss eines Geräts per Gigabit-LAN-Buchse bietet, stellt der andere gleich drei Anschlüsse zur Verfügung. Mit dem Set bauen Sie ein PowerLAN auf, das ...

  • mit bis zu 600 Megabit pro Sekunde läuft und
  • dank integrierter Steckdosen weitere Geräte mit Strom versorgt.

Allerdings müssen Sie auch bei dieser Hardware-Lösung auf eine engebaute WLAN-Verbindung verzichten.

TP-Link AV1200 Starter Kit

Noch flotter im Internet unterwegs sind Sie mit dem TP-Link AV1200 Starter Kit, das ebenfalls zwei dLAN-Adapter beinhaltet. Die bringen für rund 112 Euro je gleich drei Gigabit-LAN-Ports mit. Dieses Paket für Ihr PowerLAN überzeugt mit ...

  • einer Geschwindigkeit von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde,
  • einem Energiesparmodus, durch den Sie den Stromverbrauch automatisch um bis zu 85 Prozent reduzieren und
  • integrierten Steckdosen.

Auch bei dieser Hardware-Lösung ergibt sich jedoch der Nachteil, dass Mobile Devices und andere Geräte nicht per WLAN ins Internet gebracht werden können.

AVM Fritz! Powerline 546E

Wo die anderen dLAN-Adapter an ihre Grenzen stoßen, kann dagegen der AVM Fritz!Powerline 546E punkten. Mit dem etwa 88 Euro teuren dLAN-Adapter können Sie ...

  • über die integrierten Schnittstellen zwei Endgeräte anschließen und mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde kabelgebunden surfen,
  • über den integrierten WLAN Access Point mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde das Internet kabellos nutzen und
  • dank der integrierten, intelligenten Steckdose noch jede Menge Strom sparen.

Weiterführende Links:

  • Weitere Informationen zum PowerLAN erhalten Sie bei "Chip".
  • Verschiedene dLAN-Adapter stellt auch die "Computerbild" vor.