Mit Pendler-Apps Zeit sinnvoll nutzen

DeutschlandLAN Cloud PBX

DeutschlandLAN Cloud PBX der Telekom kombiniert Anschluss, Telefonie, Internet und Telefonanlage aus der Cloud mit neuester IP-Technologie zu einer Kommunikationslösung für Unternehmen jeder Größe. Sie bezahlen nur für Leistungen, die Sie wirklich nutzen. Alle Funktionen einer professionellen Telefonanlage werden aus dem Netz bereitgestellt – das spart Investitionen und Betriebskosten.

>> Zum Angebot

Für die meisten Pendler ist die tägliche Fahrt zur Arbeit weniger ein Genuss, als vielmehr ein notwendiges Übel. Auch das neueste Handy kann den Weg nicht verkürzen, einige Pendler-Apps können ihn aber möglicherweise erleichtern oder zumindest dafür sorgen, dass die Zeit in Auto, Bus oder Bahn nicht vollkommen verschwendet ist. Eine neue Sprache lernen, geschäftliche E-Mails bearbeiten oder checken, ob der Zug tatsächlich pünktlich ist? Kein Problem mit den folgenden Pendler-Apps.

1. DB Navigator

Der DB Navigator wird von der Deutschen Bahn angeboten; die Pendler-App unterstützt bei der Reiseplanung und -verwaltung, liefert Echtzeitinformationen zu Abfahrts- und Ankunftszeiten und meldet Verspätungen per E-Mail oder Push-Nachrichten.

DB Navigator in Kürze:

  • Fahrpläne für alle Züge, S- und U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse
  • Ticketbuchung und -verwaltung
  • für Android und iOs
  • kostenlos

Auch interessant: Unterwegs besser schreiben mit Tastatur-Apps

2. Öffi

Öffi gehört zu den Evergreens unter den Pendler-Apps und bietet eine gute Ergänzung zum DB Navigator. Sie bietet einen Abfahrtsmonitor für beliebige Haltestellen und über Öffi Netzpläne das gesamte Streckennetz eines Verkehrsverbundes, allerdings nicht interaktiv.

Öffi in Kürze:

  • Favoritenverbindungen können festgelegt und in Echtzeit aktualisiert betrachtet werden.
  • nur für Android
  • kostenlos und werbefrei

3. DB Streckenagent

Diese Pendler-App zeigt eine Streckenverbindung auch über verschiedene Verkehrsmittel wie Bus, Bahn oder Straßenbahn und sendet Push-Nachrichten bei Verspätungen, Ausfällen oder Störungen.

DB Streckenagent in Kürze:

  • Häufig genutzte Verbindungen können als Favoriten gespeichert werden.
  • für Android und iOS
  • kostenlos und werbefrei

4. Pendelpanda und Pendelme

Pendelpanda und Pendelme sind praktische Pendler-Apps, wenn man sich regelmäßig an denselben Orten aufhält; sie arbeiten mit den Informationen der mobilen Webseite der Deutschen Bahn. Praktisch: Sie bieten eine Preisvorschau mit der Möglichkeit, das Verkehrsmittel, die Klasse und eine eventuelle BahnCard anzugeben.

Pendelpanda und Pendelme in Kürze:

  • Auf der Startseite können bis zu zwölf Stationen bzw. Adressen angelegt werden.
  • Durch Ziehen des Startpunktes auf den Endpunkt kann schnell eine Verbindung abgefragt werden.
  • für Android (Pendelpanda) und iOS (Pendelme)
  • kostenlos mit Werbung
  • werbefrei für drei Euro (Pendelpanda) beziehungsweise 0,99 Cent (Pendelme)

Auch interessant: Künstliche Intelligenz erkennt Schwarzfahrer

5. Waze

Waze ist eine umfassende App für die PKW-Fahrer unter den Pendlern. Sie bietet weit mehr als simple Routenplanungsfunktionen: Beispielsweise erkennt und berücksichtigt sie Staus, Straßensperren und Polizeikontrollen und zeigt Benzinpreise bei auf der Route liegenden Tankstellen an.

Waze in Kürze:

  • Software lernt bevorzugte Strecken.
  • Andere können in Echtzeit über die eigene Fahrt informiert werden.
  • Mit einer Community-Funktion kann man andere Fahrer auf besondere Ereignisse aufmerksam machen.
  • für Android und iOs
  • kostenlos
Gut unterwegs: Zehn Pendlerapps Apps können helfen, Verkehrsstörungen zu umgehen. (© 2018 Shutterstock / ddisq)

6. INRIX Traffic Karten und GPS

INRIX ist in weiten Teilen vergleichbar mit Waze, hat aber ein paar Funkionen, die besonders für Pendler hilfreich sein können:

INRIX in Kürze:

  • Abfahrts-Alarm unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage
  • Hilfe bei der Parkplatzsuche
  • für Android und iOS
  • kostenlos

Andere Pendler-Apps sorgen zwar nicht für einen reibungslosen Verkehrsweg, können aber helfen, die Zeit unterwegs sinnvoll zu nutzen.

7. Wunderlist

Wunderlist ist eine To-Do-App, mit der Nutzer vor ihnen liegende Tagesaufgaben strukturieren können, indem sie Listen anlegen. Diese können sie mit anderen teilen, ihnen Aufgaben zuweisen oder sich an die To-Dos erinnern lassen.

Wunderlist in Kürze:

  • Kommentare hinterlegen
  • Dateianhänge (Fotos, PDFs, Tabellen)
  • für Android und iOS
  • kostenlos

8. Email – E-Mail-Mailbox

Mit dieser App lassen sich E-Mails problemlos in der Bahn bearbeiten. Unwichtige Nachrichten werden sofort in den Papierkorb verschoben und wenn man im Büro ankommt, ist die E-Mail-Inbox schon aufgeräumt. Mit der App lassen sich mehrere Mail-Accounts gleichzeitig bearbeiten, die auch einzeln konfiguriert werden können.

Email – E-Mail-Mailbox in Kürze:

  • Fotos, eigene Logos, Unterschriften werden auf Wunsch automatisch angehängt
  • Favoriten-Kennzeichnung
  • übersichtliche Darstellung auch bei kleinen Displays
  • für Android
  • kostenlos
Gut unterwegs: Zehn Pendlerapps Mit einer App lassen sich berufliche E-Mails schon in der Bahn durchsehen und bearbeiten. (© 2018 Shutterstock / Halfpoint)

9. Babbel

Babbel ist eine Sprachlernapp. Damit können Nutzer unterwegs unkompliziert und effektiv eine neue Sprache lernen oder ihre eingerosteten Sprachkenntnisse aufpolieren – kurze Lerneinheiten von etwa 15 Minuten Länge machen es möglich.

Babbel in Kürze:

  • Lernthemen nach Wahl
  • leicht zu bedienen
  • für Android und iOS

10. Calm

Wie wäre es denn damit, insbesondere den Rückweg von der Arbeit mal ganz anders zu nutzen: Zum Entspannen nämlich, um relaxed zu Hause anzukommen? Auch dabei können Apps unterstützen: Calm zum Beispiel. Calm ist eine Meditionsapp, die ausgewählte Musik-Tracks, Natur-Bilder und angeleitete Meditationsübungen zwischen zwei und dreißig Minuten bietet.

Calm in Kürze:

  • Sieben-Schritte-Anleitung für Anfänger
  • auch nutzbar als Einschlafhilfe
  • Übungen in Englisch
  • für Android und iOS
  • Basisversion kostenlos