iPhone orten mit der App "Mein iPhone suchen"

Apple hat eine App entwickelt, die hilft, wenn das Handy verloren ist: "Mein iPhone suchen". Die funktioniert natürlich auch nur dann, wenn sie auf die Standort-Informationen zugreifen darf. Beim iPhone klappt das entweder über die iCloud (siehe unten) oder die bordeigenen Einstellungen und die folgenden Menüpunkte Ortungsdienste, Mein iPhone suchen. Die App erlaubt es Ihnen, ...

  • Ihr Smartphone zu orten,
  • sogar auf einem stumm geschalteten Gerät einen Ton abzuspielen und es so leichter wiederzufinden,
  • das Gerät mit Hilfe von der iCloud zurückzusetzen, sofern Sie Ihre PIN vergessen haben und
  • dem Finder des iPhones beziehungsweise dem Dieb eine Nachricht aufs Display zu senden.

Auch die Apple-App "Mein iPhone suchen" ist gratis. Übrigens: Um Ihr iPhone zu lokalisieren, brauchen Sie nicht zwangsläufig eine App. Auf der Webseite www.icloud.com können Sie sich mit Ihrer Apple-ID einloggen und unter dem Menüpunkt Mein iPhone ebenfalls nach Ihrem Gerät suchen.

Android-Smartphone orten mit dem "Geräte-Manager" von Google

Besitzern von Android-Geräten, die ihr Handy verloren haben, bietet Google, der Entwickler des Betriebssystems, eine Onboard-Lösung. Möchten Sie mit diesem  "Geräte-Manager" Ihr Smartphone orten , müssen Sie ihm zunächst Administratoren-Rechte einräumen. Die Option dafür finden Sie in den Einstellungen im Menü Sicherheit. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, dass Ihr Gerät Zugriff auf die Standort-Informationen hat.

Haben Sie der App die notwendigen Rechte verschafft, können Sie mit dem Geräte-Manager ...

  • Ihr Smartphone orten,
  • Ihr Android-Gerät ohne direkten Zugriff sperren,
  • gespeicherte Daten aus der Ferne löschen,
  • sehen, wann das Handy zuletzt online war und
  • das Mobilgerät bei voller Lautstärke klingeln lassen. So finden Sie es wieder, falls es in Hörweite ist.

Als Teil des Betriebssystems ist der  "Geräte-Manager" von Google selbstverständlich kostenlos nutzbar.

Cerberus: Die richtige Wahl, wenn Sie mehr wollen, als nur Ihr Smartphone orten

Darf's ein bisschen mehr sein? Dann kommt die App "Cerberus" für alle Android-Geräte ins Spiel. Neben den Funktionen, die bereits Googles "Geräte-Manager" drauf hat, kann der "Höllenhund" unter anderem ...

  • SMS an Ihr Android-Smartphone schicken, falls die Internetverbindung weg ist,
  • ferngesteuert Fotos mit der Kamera des Smartphones machen, um so optische Informationen über einen potentiellen Dieb oder den aktuellen Standort Ihres Handys zu sammeln,
  • Sie über den unbefugten Austausch Ihrer SIM-Karte benachrichtigen – inklusive Informationen über die neue SIM.

Die kostenlose Testversion des Programms läuft eine Woche lang. Wollen Sie es länger nutzen, sind Sie mit rund fünf Euro für eine lebenslange Lizenz dabei.

Einfache Alternative: Security-Apps

Sie möchten keine spezielle und kostenpflichtige Ortungs-App installieren, aber trotzdem für den Fall vorsorgen, dass Sie Ihr Handy verloren haben? Dann sind Security-Apps eine einfache Alternative für Android-Nutzer. Programme wie avast Mobile Security & Antivirus, Antivirus & Sicherheit Lookout oder F-Secure Mobile Security sind nämlich einerseits gratis und können andererseits ebenfalls Ihr Smartphone orten. Darüber hinaus verfügen die Programme über weitere praktische Funktionen. Avast beispielsweise gestattet es Ihnen ...

  • zwei Handynummern zu hinterlegen, über die Sie Ihr Gerät per SMS fernsteuern oder
  • das Abspielen eines lauten Signaltons zu aktivieren, sobald die SIM-Karte aus Ihrem Gerät entnommen wird.

Sie sehen also: Ist Ihr Handy verloren, muss es das nicht zwangsläufig bleiben. Gute Vorbereitung ist alles.

Weiterführende Links:

  • Wenn Sie Ihr Handy verloren haben, freuen Sie sich vielleicht über weitere Tipps bei "Giga".
  • Hinweise zum Thema "Smartphone orten" hat auch das "PC Magazin" veröffentlicht.