Platz 3: App digisign – Fälschungssicher unterschreiben

Verträge werden erst mit einer Unterschrift rechtswirksam, die dem Unterzeichner eindeutig zugeordnet werden kann. Papier ist hierfür immer noch das Medium der Wahl, es kostet Unternehmen aber viel Zeit. Die auf der CeBIT 2015 vorgestellte App digisign schafft es, Unterschriften im Geschäftsverkehr einfach in die digitale Welt zu übertragen und Unterschriftenfälschungen vorzubeugen.

Für die Unterschrift brauchen Sie einen digitalen Stift und ein speziell gerastertes Papier. Der elektronische Kugelschreiber erfasst die biometrischen Daten aus Schreibverlauf und -geschwindigkeit und überträgt sie an das Smartphone oder Tablet. Digisign kann die Unterschrift anschließend automatisch und zuverlässig dem Unterzeichner zuordnen.

Die App schafft zusätzliche Rechtssicherheit, denn wo es vorher im Streitfall lediglich ein Abbild der Unterschrift gab, liegen jetzt zusätzlich biometrische Informationen vor. Mittelständler können somit Genehmigungen und Verträge schneller und sicherer ausstellen als bisher. Unter den innovativen Apps erhielt digisign auf der CeBIT 2015 Platz 3.

Platz 2: App M – E-Mails sicher verschlüsseln

Spätestens seit der NSA-Affäre blinken beim Thema Datenschutz und E-Mail-Verkehr bei aufmerksamen Internetnutzern die Warnleuchten. Auch innovative Apps haben sich mit der Problematik bereits auseinandergesetzt. Bisher war eine sichere Verschlüsselung leider nur eine Sache für Experten. M änderte dies auf der CeBIT 2015: Die E-Mail-App für iPhone und iPad überzeugt mit einer benutzerfreundlichen und sicheren Technik. Die Verschlüsselung ist …

  • standardmäßig aktiviert,
  • leicht zu bedienen und
  • bereits im E-Mail-System integriert.

Für Mittelständler sind daher keine teuren Mitarbeiterschulungen nötig.

Möchten Sie Ihre Mailbox vor unbefugtem Mitlesen schützen, profitieren Sie von der automatischen Verschlüsselung, da nur Sender und Empfänger die elektronische Post öffnen können. Für den privaten Gebrauch ist M kostenlos.

Praktisch: Die Entwickler von M wollen weitere innovative Apps für Mittelständler entwickeln und schon bald eine Verschlüsselung als Outlook Add-In anbieten.

Platz 1: App FOVEA – Holz präzise vermessen

Innovative Apps verfolgen in erster Linie das Ziel, das Leben der Menschen zu vereinfachen. Die FOVEA-App erfüllt diesen Auftrag par excellence und wurde auf der CeBIT 2015 völlig zurecht mit dem ersten Preis im Innovationswettbewerb belohnt.

Um was geht es konkret? Die App bestimmt die exakten Maße von Baumstämmen. Der Holzarbeiter oder Förster packt im Wald sein Smartphone aus, schießt ein paar Fotos, gibt dann die Holzsorte an und schon ermittelt die App in wenigen Sekunden alle relevanten Messdaten. Damit wird viel Zeit eingespart, denn momentan müssen Holzarbeiter und Förster die gefällten Holzstämme fünfmal zählen und vermessen, um die genauen Maße und somit auch den Preis des Holzes zu ermitteln.

Die App errechnet das Verkaufsmaß bereits im Wald und gibt die Daten automatisch an die Transportunternehmen sowie an die Buchhaltung weiter. Der Nutzer spart dadurch bis zu 95 Prozent seiner Zeit. Was ohne die App eine Stunde dauert, ist mit ihr nach drei Minuten erledigt.

Das FOVEA-Beispiel zeigt eindrucksvoll, was innovative Apps leisten können. Und das konsequente Nutzerfreundlichkeit belohnt wird.

Weiterführende Links: