HP Officejet Pro 8620

Entscheiden Sie sich für den Kombidrucker HP Officejet Pro 8620, entscheiden Sie sich für einen echten Sieger. Geräte aus der HP-OfficeJet-Pro-8600-Serie haben nämlich bei Computermagazinen wie "Chip" oder "PC go" schon ordentlich Preise abgeräumt. Darüber hinaus handelt es sich um Multifunktionsgeräte, die ENERGY STAR zertifiziert sind: Im Hinblick auf Stromverbrauch und Kosten pro gedruckter Seite können sie Farblaserdruckern das Wasser reichen. Der HP Officejet Pro8620 ...

  • druckt im Duplex-Format, kopiert, scannt und verschickt Faxe,
  • hat direkten Zugriff auf das Internet,
  • erlaubt mit der Touch-to-Print-Technologie das Drucken mit NFC-fähigem Smartphone, Tablet oder Notebook praktisch im Vorbeigehen und
  • ermöglicht mit seinem intuitiven Touch-Display die Bedienung ohne Computer.

Der Kombidrucker HP Officejet Pro 8620 ist für etwa 180 Euro erhältlich.

Canon Maxify MB2350

Eine gute Wahl sind in der Regel auch Multifunktionsgeräte der Marke Canon. Ein wirklich interessanter Vertreter, vor allem für kleinere Unternehmen: der Canon Maxify MB2350. Dieser Kombidrucker gehört in die engere Auswahl, wenn Sie an hochwertigen Druckergebnissen interessiert sind, ohne dafür viel Geld in die Hand nehmen zu müssen. Im Gegenzug bekommen Sie unter anderem ...

  • die Möglichkeit zum Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen,
  • Drucken und Scannen über (W)LAN per Computer, Smartphone, Tablet und über die Cloud,
  • XL-Tintenpatronen für bis zu 1.200 Seiten in schwarz-weiß und 900 Seiten in Farbe sowie
  • eine Druckgeschwindigkeit von  23 Seiten pro Minute in schwarz-weiß und 19 Seiten pro Minute in Farbe.

Etwa 120 Euro verlangt Canon für diesen Kombidrucker.

Brother MFC-J870DW

Ebenfalls beachtenwerte Multifunktionsgeräte hat Brother im Regal. Dazu gehört auch der Kombidrucker Brother MFC-J870DW. Neben den üblichen Funktionen Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen hat das Gerät noch mehr an Bord:

  • ein Papierfach, das bis zu 100 Blatt fasst,
  • ein Vorlageneinzug für bis zu 20 Seiten,
  • ein Extrafach für Fotopapier (ebenfalls bis zu 20 Blatt),
  • eine Druckfunktion für CDs, DVDs und Blu-rays,
  • USB-, Ethernet- und WLAN-Anschlüsse,
  • sowie die Möglichkeit, Mobilgeräte per NFC zu koppeln.

Für etwa 150 Euro gehört der Kombidrucker Ihnen.

Epson Workforce WF-3620DWF

Einen vielseitiger Partner ist auch der Kombidrucker Workforce WF-3620DWF von Epson. Wie andere Multifunktionsgeräte punktet er mit zahlreichen Features:

  • Die Schwarzpatronen gibt es in unterschiedlichen Größen,
  • der automatische Vorlageneinzug fasst bis zu 35 Blatt,
  • ein Einzelblatteinzug verarbeitet auch dickeres Papier und
  • Anschlüsse wie USB, Ethernet und WLAN ermöglichen den Einsatz unterschiedlicher Medien.

Mit knapp 200 Euro ist der Epson das teuerste Gerät in unser Liste.

Weiterführende Links:

  • Multifunktionsgeräte hat die "PC Welt" getestet.
  • Auch die "Stiftung Warentest" hat sich des Themas Kombidrucker angenommen.