1. Sicheres Passwort aus zwei Wörtern kreieren

Ein sicheres Passwort ist mindestens achtstellig. Wählen Sie keine Wörter aus Ihrer Umgebung aus. Der Name Ihres Partners, der Geburtsort oder das Geburtsdatum fallen damit weg. Derartige Passwörter entschlüsseln gewiefte Hacker im Nu. Ebenso tabu sind einfache Zahlen- oder Tastenkombinationen wie "12345678".

Besser: Verbinden Sie zwei Wörter miteinander, zum Beispiel: "ZeitundBrot". Das ist schon gut. Die Passwortsicherheit erhöht sich um ein Vielfaches, wenn Sie zusätzlich die Silben vertauschen sowie Zahlen und Sonderzeichen integrieren, etwa "Und7Zeit3Bro;t". Schön kompliziert, oder? Leider auch nicht so leicht zu merken. Dennoch sollten Sie darauf verzichten, Passwörter aufzuschreiben.

2. Sicheres Passwort aus einem Satz erzeugen

"Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen im Frühling sind das Beste." Zugegeben, das Passwort wäre viel zu lang. Es dient ohnehin nur als Vorlage, denn Sie basteln aus den Initialen eines erfundenen Satzes Ihren sicheren Code. In dem Fall: DewSiFsdB. Mit diesem Buchstabensalat können nur Sie etwas anfangen. Auch hier gilt: Sonderzeichen und Zahlen einbauen sowie auf Groß- und Kleinschreibung achten.

Obacht: Verwenden Sie keine Sprichwörter als Vorlagen. Es gibt Knack-Tools, die genau solche Kombinationen überprüfen.

3. Passwortsicherheit durch eigene Code-Regel erhöhen

So geht's auch: Erfinden Sie Ihr eigenes Passwort-Rezept. Das könnte wie folgt aussehen: Vertauschen Sie den ersten Buchstaben, also "a" durch den letzten, "z", im Alphabet, den zweiten durch den zweitletzten und so weiter. So müssten Sie sich nur an das Ausgangswort erinnern.

Grundsätzlich gilt: Verwenden Sie nie ein und dasselbe Passwort für alle Zugänge. So erleichtern Sie es Hackern, auf all Ihre Daten zuzugreifen.

Weiterführende Links

  • Eine weitere Möglichkeit, seine Daten zu schützen, bietet ein Passwort-Manager. Dieser generiert unter anderem sichere Codes und verwaltet sie. Wir stellen Ihnen 3 Programme vor.
  • Das Hasso-Plattner-Institut hat eine Hitliste der zehn häufigsten deutschen Passwörter erstellt. Auf Platz eins steht "hallo".