iTranslate

Diese Übersetzungs-App sorgt dafür, dass Sie sich im Ausland nicht mehr mit Händen und Füßen verständigen müssen. Denn iTranslate ...

  • erläutert in seinem Wörterbuch mehrdeutige, kontextabhängige Textpassagen,
  • übersetzt in 90 verschiedene Sprachen und
  • wandelt Chinesisch, Russisch oder Japanisch in die lateinische Schrift um.

Außerdem beherrscht die Applikation in der Sprachausgabe verschiedene Dialekte, Männer- und Frauenstimmen sowie individuell anpassbare Sprechgeschwindigkeiten.

Die Anwendung gibt es kostenlos im App Store. Wer bereit ist, 4,99 Euro zu investieren, profitiert von einer praktischen Spracheingabe. Dabei spricht der Nutzer einfach einen Satz in das iPhone und die App wandelt das Gesprochen in Textform um. Diese Passage wird dann in eine der unterstützten Sprachen übersetzt.

CamDictionary

Wie der Name bereits andeutet, punktet die App CamDictionary mit einer Übersetzungsfunktion via Handy-Kamera. Dabei ist es nicht erforderlich Fotos zu machen, sondern es genügt, einen Textabschnitt mit der Kamera zu fokussieren. Die Technologie erkennt so 16 verschiedene Sprachen. Etwas nervig: Die kostenlose Version blendet Werbung ein. Wer 1,99 Euro in die Hand nimmt, eliminiert die Anzeigen und schaltet obendrein die Text-to-Speech-Funktion frei. Zusätzlich kann der User so oft übersetzen, wie er möchte. In der Gratis-Version sind zunächst insgesamt 300 Übersetzungen möglich, anschließend fünf pro Tag.

Der Google Übersetzer

Wer schon mal in China mit Geschäftspartnern im Restaurant gesessen hat, kennt möglicherweise folgendes Problem: Die Speisekarte ist ein Buch mit sieben Siegeln. Der Google Übersetzer entpuppt sich in solchen Situationen als Retter in der Not. Einfach unauffällig das iPhone zücken, die Speisekarte abfotografieren und schon zeigt die Übersetzungs-App auf Deutsch, was da geschrieben steht. Diese Funktion ist natürlich auch auf Reisen beim Entschlüsseln von Warnhinweisen oder U-Bahn-Anzeigen hilfreich.

Darüber hinaus punktet der Google Übersetzer mit einer Spracheingabe, die ganze Unterhaltungen dolmetscht. Ebenfalls praktisch: Wenn Sie ein Sprachpaket downloaden, dann können Sie die Übersetzungsfunktion auch im Offline-Modus verwenden. Dies ist besonders beim Auslandsaufenthalt wichtig, wenn Sie grad über keinen W-LAN-Zugang verfügen und Roamingkosten vermeiden möchten.

Last but not least: Den Google Übersetzer können Sie kostenlos im App Store herunterladen.

iHandy

Diese Übersetzungs-App fürs iPhone bietet eine ideale Integration für Social-Media-Kanäle. iHandy teilt nämlich übersetzte Textpassagen per Klick mit Freunden auf Facebook oder Twitter. Ferner ...

  • kennt die Anwendung 52 Sprachen,
  • speichert im Verlauf die kürzlich verwendeten Ausdrücke. Dies erspart doppeltes Eintippen und
  • übersetzt auch übliche Redewendungen.

Die Applikation ist kostenlos und verzichtet auf Werbeanzeigen. Einziger Wermutstropfen: Spracherkennung beherrscht sie nicht.

LEO Wörterbuch

Sie wollen eine Übersetzungs-App ohne viel Schnickschnack? Ein einfaches Wörterbuch für die gängigsten Sprachen? Dann laden Sie sich doch das LEO Wörterbuch auf Ihr iPhone. Diese Anwendung liefert neben der Übersetzung von Schlagworten auch nützliche Zusatzinfos zur Konjugation von Verben und grammatikalischen Regeln. Der Vokabeltrainer hilft auch bei der Aussprache der Begriffe. Bei kniffligen Übersetzungsfragen bringt Sie in vielen Fällen das LEO-Diskussionsforum weiter. Pluspunkt: Die App ist kostenlos und lässt sich sowohl online als auch offline nutzen.

Weiterführende Links: