Wie lassen sich Beruf und Freizeit in Einklang bringen? Welche IT-Sicherheitsmaßnahmen eignen sich für welche Unternehmensform? Und wie ist es um das Umweltbewusstsein in den Betrieben bestellt? 169 Entscheider kleiner und mittelständischer Unternehmen haben sich den Fragen der Telekom gestellt – und über ihre Herausforderungen, Sorgen und Bedürfnisse berichtet. Ziel war es nicht nur, Zahlen und Fakten zu sammeln, sondern klare Lösungswege aufzuzeigen. Zusammengefasst wurden die Ergebnisse in einer Trendstudie.

Home Office, Green-IT, Sabbatical: es sind auffallend viele englische Schlagworte, die Unternehmer heute umtreiben. Der Grund: Der Strukturwandel der Globalisierung ist längst in den Betrieben angekommen und auch der Mittelstand arbeitet heute ganz anders als noch vor 10 bis 20 Jahren. Flexibles Arbeiten – etwa im Homeoffice – wird immer beliebter, das Umweltbewusstsein steigt und der  Wunsch nach einem ausgeglichenen Arbeits- und Privatleben steigt. So gab rund ein Viertel der Befragten an, dass ihre Mitarbeiter während der Schulferien des Nachwuchses im Homeoffice arbeiten. Besonders überraschend: Rund 45 Prozent der Beschäftigten in Produktionsunternehmen arbeiten während der Schulferien vom heimischen Schreibtisch aus.

Was den Mittelstand darüber hinaus beschäftigt? Einige Ergebnisse im Überblick:

Daten richtig und sicher speichern
Insbesondere Mittelständler sind ein begehrtes Ziel von Cyber-Kriminellen. Allein im Jahr 2013 richtete sich jeder dritte Phishing-Angriff gezielt gegen einen kleinen oder mittleren Betrieb. Viele Unternehmer sind verunsichert, welche Mindeststandards sie bei der Sicherung ihrer IT-Syteme erfüllen müssen. Ähnliches gilt für die Datenspeicherung. Ein Drittel der befragten Entscheider gibt an, nicht zu wissen, ob sie die gesetzlichen Vorgaben erfüllen, wenn sie ihre Daten oder die der Kunden speichern.

Klimawandel und Green IT
Das Umweltbewusstsein in den Betrieben nimmt zu. In vielen mittelständischen Unternehmen steht nachhaltiges Wirtschaften auf der Agenda und das Thema Green IT spielt eine wichtige Rolle. Dennoch wissen rund 30 Prozent der Unternehmen nicht, wie sie Umweltaspekte in ihrem Betrieb umsetzen können.

IT-Kompetenz im Unternehmen
Innovative IT-Lösungen bieten vielseitige Chancen fürs eigene Geschäft. Um diese effizient zu nutzen, brauchen Unternehmen gut ausgebildete Mitarbeiter mit entsprechenden IT-Kompetenzen. Aktuell sind jedoch 34 Prozent der Mittelständler der Meinung, dass sie zu abhängig von ihren IT-Anbietern sind.

Existenzgefährdung durch Diebstahl und Einbruch
Einbrüche mit existenzgefährdenden Folgen für das Unternehmen beschäftigen 44 Prozent der Mittelständler. Dazu gehört sowohl der Diebstahl von materiellen Gütern oder Lagerbeständen, als auch die Zerstörung der IT-Infrastruktur. Dieses kann mindestens genauso großen Schaden in Bezug auf die Handlungsfähigkeit eines Unternehmens anrichten.

Work-Life-Balance
Das Gesundheitsbewusstsein von Mitarbeitern in Unternehmen steigt. Rund 44 Prozent der Mittelständler gaben an, dass ihnen nicht ausreichend Zeit für sich selbst beziehungsweise zur Erholung bleibt. Jeder vierte Befragte wünscht sich flexiblere Arbeitszeitmodelle – wie etwa ein Sabbatical (berufliche Auszeit).

Die komplette Trendstudie gibt es hier zum kostenlosen Download: https://portal.telekomcloud.com/trendstudie-mittelstand-2014/