WLAN im Flugzeug immer weiter verbreitet

War WLAN im Flugzeug vor wenigen Jahren noch die Ausnahme, ist der Internetzugang über den Wolken heute bei immer mehr Fluggesellschaften verfügbar. Auch die Preise sinken weiter, einige Unternehmen bieten einen begrenzten Zugang sogar kostenlos an. Komplett gratis macht das allerdings nur eine Airline. Viele beliebte Fluggesellschaften halten sich aber immer noch zurück. Ein Überblick.

WLAN im Flugzeug: Lufthansa

Deutschlands größte Airline bietet ihren Passagieren unter dem Titel Lufthansa FlyNet die Möglichkeit, Internet in ausgewählten Flugzeugen auf Kurz- und Mittelstrecken sowie auf Langstrecken zu nutzen. Für die Kurz- und Mittelstrecke stehen den Fluggästen derzeit drei verschiedene Tarife zur Auswahl:

  • FlyNet Message mit einer Geschwindigkeit bis 150 kBit/s zum Chatten oder Verfassen von E-Mails für 3 Euro
  • FlyNet Surf mit einer Geschwindigkeit bis 600 kBit/s zum Surfen im Internet oder Verbinden mit dem Firmen-VPN für 7 Euro
  • FlyNet Stream mit einer Geschwindigkeit bis 15 MBit/s zum Streamen von Serien und Filmen für 12 Euro. Auf Langstreckenflügen kooperiert die Lufthansa mit der Deutschen Telekom. Reisende können sich zu folgenden Konditionen in den Hotspot einloggen:
  • Eine Stunde WLAN für 9 Euro
  • Vier Stunden WLAN für 14 Euro
  • WLAN für die gesamte Flugzeit für 17 Euro

Zudem bietet die Telekom bei innereuropäischen sowie interkontinentalen Verbindungen auf über 300 Flugzeugen der Lufthansa-Group die Möglichkeit, über Telekom Inflight ins Internet zu kommen. Die Kosten dafür betragen derzeit 99 Cent für 10 Minuten (Stand November 2018).

WLAN im Flugzeug: Eurowings

Die Billig-Tochter der Lufthansa bietet Passagieren auf ausgewählten Kurz- und Mittelstreckenflügen derzeit kostenlos zehn Minuten Internet ohne Datenbegrenzung. Daneben stehen drei verschiedene Bezahlpakete zur Verfügung. Sie gelten für den gesamten Flug und verfügen über unbegrenztes Datenvolumen.

  • Connect S für Messaging und E-Mail Services für 3,90 Euro
  • Connect M umfasst auch Surfen im Web sowie Filme und TV-Serien im Rahmen von Wings Entertainment für 6,90 Euro
  • Connect L umfasst zusätzlich eigene Video- und Musikstreaming-Dienste für 11,90 Euro

Auf Langstreckenflügen gilt das Gratis-Angebot nicht. Passagieren stehen folgende Tarife zur Auswahl, die allesamt im Datenvolumen begrenzt sind:

  • Connect S mit 20 MB Datenvolumen für 7,90 Euro
  • Connect M mit 50 MB Datenvolumen für 17,90 Euro
  • Connect L mit 75 MB Datenvolumen für 25,90 Euro

Connect S und M umfassen dieselben Dienste wie bei den Kurz- und Mittelstreckenflügen, bei Connect L ist das Streamen aufgrund der Volumenbeschränkung nicht vorgesehen. Dafür kann eine Verbindung mit dem Firmen-VPN hergestellt werden.

Auch interessant: Sicher verbunden – 4 VPN-Apps

WLAN im Flugzeug: Norwegian Air

Ausgerechnet eine Billig-Airline ist Vorreiter beim WLAN über den Wolken. Auf den meisten europäischen Flügen steht den Passagieren kostenloses WiFi zur Verfügung. Dies umfasst Surfen, soziale Netzwerke sowie E-Mails. Auf internationalen Langstreckenflügen ist WLAN derzeit (Stand November 2018) nicht verfügbar, soll aber in Kürze ins Angebot aufgenommen werden. Norwegian fliegt aus Deutschland zu über 100 Destinationen weltweit.

Internet im Flugzeug ist längst noch nicht bei allen Airlines etabliert. Internet im Flugzeug ist längst noch nicht bei allen Airlines etabliert. (© 2018 Shutterstock / Matej Kastelic)

WLAN im Flugzeug: Emirates

Die Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate ist auch bei deutschen Fluggästen äußerst beliebt, um nach Dubai oder mit Zwischenstopp dort weiter nach Asien zu reisen. An Bord der meisten Emirates-Flüge sind für die ersten zwei Stunden nach der Anmeldung bis zu 20 MB kostenloses Internet verfügbar. Das reicht in der Regel für E-Mails und ähnliche Dienste. Wer mehr will, muss zahlen.

  • Bis zu 150 MB Daten kosten 9,99 US-Dollar.
  • Bis zu 500 MB Daten kosten 15,99 US-Dollar.

Mit der Emirates Skywards-Mitgliedschaft Blue und Silver reduzieren sich diese Beiträge, Gold- und Platinum-Mitglieder surfen genauso kostenlos wie Business Class- und First Class-Passagiere.

Kein WLAN im Flugzeug: Diverse Airlines

Mit TUIfly, Condor, Germania, EasyJet oder Ryanair bieten viele der in Deutschland beliebten Airlines noch überhaupt kein Bordinternet an (Stand November 2018). Doch die Verfügbarkeit von WLAN im Flugzeug entwickelt sich rasant. Deshalb ist dieser Beitrag nur als Überblick über einige Anbieter zu verstehen. Auch die Tarife ändern sich häufig. Deshalb sollte sich jeder Fluggast vor Antritt der Reise bei der Fluggesellschaft über die Konditionen informieren.

Auch interessant: Deutsche Bahn setzt Züge auf digitale Schiene

Übrigens: Da auf manchen Routen, wie zum Beispiel über den Nordatlantik, keine Bodenstationen vorhanden sind, kann die Verbindungsqualität oft nicht durchgehend aufrechterhalten werden. Auch schlechte Wetterlagen können den Empfang beeinträchtigen.