Gute Idee: Der Automobilhersteller Tesla hat eine Roboterschlange entwickelt, die seine Wagen mit Energie versorgt – ohne, dass der Fahrer selbst Hand anlegen muss. Die Maschine heißt  "Solid Metal Snake" und findet den Akkuladeanschluss eines Tesla-Modells völlig eigenständig.

Diese Zukunftstechnologie könnte das Stromzapfen um einiges erleichtern. Während der Fahrer bequem im Wagen wartet, erledigt der Roboter den Ladevorgang. Noch praktischer: Eine Solid Metal Snake in der eigenen Garage.

Weiterführende Links:

  • Tesla macht nicht nur mit dem Laden von Elektroautos Schlagzeilen. Kürzlich wurde die Software eines Teslawagens gehackt. Mehr dazu lesen Sie auf golem.de.