South By Southwest 2018: Das steht im Mittelpunkt

Eine der wichtigsten internationalen Digital-Konferenzen läuft noch bis zum 18. März in Austin. Weil es nach Texas ein weiter Weg ist, gibt es hier einen Überblick über die beherrschenden Themen der South by Southwest 2018 (SXSW). Neben nüchternen technischen Aspekten geht es in diesem Jahr auch um ethische Fragen. Die Teilnehmer diskutieren nämlich die Folgen der Digitalisierung und darüber, wie Geräte und Anwendungen den Alltag der Menschen verändern.

1. Virtual Reality

Obwohl die Virtuelle Realität und verwandte Technologien wie Augmented Reality (AR) kein brandneues Thema mehr sind, spielen sie auf der SXSW 2018 eine große Rolle. Die Fortschritte in diesem Bereich sind beachtlich und nicht nur für die Unterhaltungsbranche (Spielehersteller, Filmindustrie) interessant. Auch für Unternehmen und den Medizinsektor eröffnen sie spannende Möglichkeiten. Im Fokus stehen in diesem Jahr mobile AR-Anwendungen sowie Mixed Reality-Applikationen für bildgebende, diagnostische Verfahren.

Auch interessant: Virtual Reality im Handel

2. Blockchain

Ebenfalls nicht mehr ganz taufrisch, aber wegen nervöser Kursschwankungen jüngst im Gespräch sind Kryptowährungen. Sie basieren auf der Blockchain-Technologie, deren Einsatz sich künftig auch abseits finanzieller Transaktionen ausbreiten dürfte. In der Diskussion sind aktuell Smart Contracts, also von Computerprotokollen automatisch überprüfte und abgeschlossene Verträge, die schriftliche Versionen überflüssig machen. Das Blockchain-Prinzip dürfte sich auch für die digitale Rechteverwaltung, etwa auf dem Musikmarkt, die Identitätsfeststellung oder die Vernetzung innerhalb von IoT-Systemen anbieten. Letzteres könnte der Logistikbranche kostensenkendes Potenzial sowie weitere Automatisierung verschaffen.

Die 5 Top-Trends der South by Southwest 2018 Geräte mit smarten Sprachassistenten, wie hier im Amazon Echo, gehören in unterschiedlichsten Formen zum Alltag vieler Menschen. (© 2018 Shutterstock / Zapp2Photo)

3. Künstliche Intelligenz

Der Fortschritt kognitiver Technologie zeigt sich immer öfter im Alltag. So lenkt sie autonom fahrende Autos oder steuert in Form sprachgesteuerter Assistenzsysteme (Google Home, Amazons Alexa, Siri von Apple) auf Zuruf elektronische Geräte in vielen Haushalten (Smart Home). Dahinter steckt Künstliche Intelligenz (KI), die stetig dazulernt und künftig in weitere Bereiche des Lebens vordringt. Das macht sie zu einem der interessantesten Trends der South By Southwest 2018.

4. Body Computing

Ein weiteres bemerkenswertes Themenfeld der SXSW im Gesundheitsbereich: Body Computing. Der menschliche Körper wird zunehmend mit technischen Geräten und Funktionen ausgestattet. Sie überwachen und steuern beispielsweise Organe, Prothesen oder medizinische Wearables. Neben der reinen Healthcare-Funktionalität spielen auf der South By Southwest 2018 auch Sicherheitsaspekte eine Rolle. Darüber diskutieren neben Cyber-Experten auch Ärzte, Patienten und Juristen. Übrigens übernehmen Body Computer vielfach in Fahrzeugen Kontroll- und Diagnoseaufgaben.

Auch interessant: Ganz normal digital

5. Ethical Design Thinking

Diese Disziplin beschäftigt sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf die Menschen. Sie untersucht, welche langfristigen psychologische Folgen beispielsweise mobile Technologien, autonome Systeme oder KI in der Gesellschaft haben. Ethical Design Thinking bemüht sich darum, IT-Systeme und Software nach rechtlichen und moralischen Wertemaßstäben zu gestalten. Gelingen soll dies unter anderem auf Basis verschiedener Standardisierungsprozesse wie IEEE P 7000. Das sowie weitere Aspekte des Ethischen Designs sind ein Top-Trend auf der South By Southwest 2018.